Zurück zu allen Veranstaltungen

Cortona On The Move | Make a Wish - Loulou d'Aki | Palazzo Capannelli


  • Palazzo Cinaglia Via Santucci 17 Cortona Italia (Karte)

Cortona On The Move | Palazzo Cinaglia | Via Santucci 17
14. Juli - 30. September 2018

Make a Wish
Loulou d’Aki


 Loulou d'Aki

Loulou d'Aki


Make a Wish ist ein fotografisches Projekt über die Hoffnungen und Träume junger Menschen, das ein Zeugnis der Gegenwart werden soll. Es geht von der Annahme aus, dass die Jugend das Zeitalter der unendlichen Möglichkeiten sein sollte. Ein Grossteil des Projekts wurde im Nahen Osten durchgeführt, in verschiedenen Situationen im Zusammenhang mit den Revolutionen des arabischen Frühlings oder in Konfliktgebieten, in denen junge Menschen allzu oft ihres Rechts beraubt werden. Der arabische Frühling hat den Duft der Freiheit unter den Menschen in einer Region katapultiert, die lange Zeit von Diktaturen geprägt war, in der die westliche Aussenpolitik falsch lief und in der die soziale Entwicklung schlecht war. Der Frühling ist zum Sommer geworden, der Herbst zum Winter, die Monate zu Jahren und die ursprüngliche Revolution zu etwas ganz anderem als die Ideale der Freiheit, die auf den Plätzen der ganzen Region geschrien wurden.

Loulou d'Aki (1978, Malmö, Schweden) ist Dokumentarfotograf. Sie studierte Fotografie an der ISFCI in Rom und lebt und arbeitet seitdem in Europa, Nordamerika, Japan und dem Mittleren Osten. Bevor sie Fotografin wurde, war sie Sängerin. Sie spricht Schwedisch, Englisch, Italienisch, Französisch, Deutsch und Hebräisch.

Make a Wish è un progetto fotografico sulle speranze e i sogni dei giovani, che ha l’obiettivo di diventare una testimonianza dei tempi correnti. Parte dall’assunto che la gioventù dovrebbe essere l’età delle infinite possibilità. Gran parte del progetto è stata realizzata in Medio Oriente, in diverse situazioni legate alle rivoluzioni della primavera araba, o in zone di conflitto dove troppo spesso i giovani vengono privati del diritto di essere tali. La primavera araba ha catapultato un profumo di libertà tra le persone di una regione così a lungo segnata da dittature, in cui le politiche estere occidentali sono andate storte e dove lo sviluppo sociale è stato scarso. La primavera si è trasformata in estate, l’autunno in inverno, i mesi in anni e la rivoluzione originale in qualcosa di molto diverso dagli ideali di libertà urlati nelle piazze di tutta la regione.

Loulou d’Aki (1978, Malmö, Svezia) è una fotografa documentarista. Si è laureata in fotografia all’ISFCI di Roma e da allora ha vissuto e lavorato in Europa, Nord America, Giappone e Medio Oriente. Prima di diventare una fotografa è stata una cantante. Parla svedese, inglese, italiano, francese, tedesco ed ebraico.