Vers la Lumière – Sabine Weiss | ArteF Galerie für Kunstfotografie | Zürich

 31 décembre, Pairs, 1954

31 décembre, Pairs, 1954

Die letzten Ausstellungen hatte ich leider nicht mitbekommen oder konnte aus verschiedenen Gründen nicht hin, deshalb freut es mich nun umso mehr, dass ich in der ArteF Galerie in Zürich die Gelegenheit hatte ein paar Bilder von Sabine Weiss zu sehen und mich auf eine ganz besondere Art und Weise berühren zu lassen. Vielleicht geht es anderen wie mir und sie erinnern sich an besondere Momente… 

unbenannt-153754.jpg
unbenannt-153733.jpg

In "vers la lumiére" sind Klassiker von Sabine Weiss zu sehen, die beinahe jedes Kind kennt zumindest ab einem gewissen Jahrgang. "Porte de Vanves, 1952", "31 décembre, Paris, 1954", "Grèce, 1960" und einige andere. 

Sabine Weiss (*1924 in Saint-Gingolph). Das Handwerk der Fotografie hat sie bei Paul Boissonnas in Genève gelernt. Sie hat für zahlreiche Magazine und Zeitungen (The New York Times Magazine, Arts, Life, Die Woche, Du und anderen) gearbeitet. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen (Galerie Hilaneh von Kories, Berlin, Galerie Les Douches, Paris, Phtotobastei in Zürich, Galerie Detaille, Marseille, Galerie Guillaume, Paris, Galerie Camera obscura, Paris und anderen) gezeigt. 

 Porte de Vanves, 1952

Porte de Vanves, 1952

Die Ausstellung "Vers la Lumière" in der ArteF Galerie für Kunstfotografie ist noch bis 30 Juni 2018 zu sehen. 

 2 CV sous la pluie, Paris, 1957

2 CV sous la pluie, Paris, 1957

Weitere Ausstellung
FEMMES ET EFANANTS D'ABORD! Während des Festival  "Bretagne, terre de photographes" in den Ausstellungen "des enfants" und "la Bretagne des années 50" vom 2. – 24. Juni 2018 in Dol-de-Bretagne

Sabine Weiss: Les villes, la rue, l'autre vom 20. Juni – 15 Oktober 2018 im Centre Pompidou in Paris

Miryam Abebe